Wer ist revisionspflichtig?

Juristische Personen sind grundsätzlich revisionspflichtig.

Ordentliche Prüfung

Ihre Jahresrechnung ordentlich prüfen lassen müssen unter anderem Gesellschaften, welche zwei der drei nachstehenden Grössen in zwei aufeinanderfolgenden Geschäftsjahren überschreiten (ordentliche Revision):

  • Bilanzsumme von 20 Millionen Franken
  • Umsatzerlös von 40 Millionen Franken
  • 250 Vollzeitstellen im Jahresdurchschnitt

Eingeschränkte Revision

Alle übrigen Gesellschaften, welche diese Grössenkriterien nicht erfüllen, müssen ihre Jahresrechnung eingeschränkt prüfen lassen.

Ausnahmen

Ausgenommen sind lediglich Gesellschaften, welche über weniger als zehn Vollzeitstellen im Jahresdurchschnitt verfügen und keiner ordentlichen Revisionspflicht unterliegen. Diese Gesellschaften können auf eine Revision verzichten (sogenanntes Opting-out).

Der Verzicht auf eine Revisionsstelle erfordert die Anpassung der Statuten und muss im Handelsregister eingetragen werden.