Der Jahresabschluss dient als Bemessungsgrundlage für die Einkommens- und Vermögenssteuern.

Einzelunternehmer und Personengesellschafter reichen den Jahresabschluss zusammen mit der privaten Steuererklärung ein. Der Reingewinn wird dabei als Einkommen aus selbständiger Tätigkeit in der Steuererklärung deklariert, dies gilt auch für Geschäftsvermögen und -schulden.

Juristische Personen, gelten als eigenständiges Steuersubjekt und müssen deshalb eine separate Steuererklärung ausfüllen und einreichen. Der Reingewinn und das Geschäftsvermögen werden in diesem Fall separat besteuert (Gewinn- und Kapitalsteuer). Der Aktionär/Gesellschafter deklariert nur das Einkommen aus Lohn und allfälliger Dividende etc. Sowie den Wert der Aktien/Gesellschaftsanteile und allenfalls weitere Guthaben oder Schulden gegenüber der Gesellschaft in der privaten Steuererklärung.

Je nach Unternehmenssituation und der privaten Situation des Unternehmers kann es (meist aus steuerlicher oder sozialversicherungsrechtlichen Überlegungen) von Vorteil sein, eine Kapitalgesellschaft zu gründen. In anderen Fällen ist die Einzelfirma oder Personengesellschaft die attraktivere Lösung.

Gerne beraten wir Sie bei der Wahl der geeigneten Rechtsform und unterstützen Sie bei der Steuerdeklaration.

Wünschen Sie eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für Sie da und beraten Sie individuell und unkompliziert.