Einkommenssteuern

Der Einkommenssteuer unterliegen alle natürlichen Personen in der Schweiz, sofern Sie nicht der Quellensteuer unterliegen.

Die Einkommenssteuer wird durch die Gemeinden, den Kanton und den Bund erhoben.

Steuerpflichtig sind alle Einkünfte in Form von Geld (Beisp. Lohn, Erwerbseinkommen), Naturalien (Geschäftsauto, Verpflegung) oder geldwerten Leistungen (Vorzugsleistung), die nicht ausdrücklich von der Einkommenssteuer befreit sind. Steuerbar ist nur das Reineinkommen, das heisst alle Einkünfte abzüglich der zulässigen Abzüge.

Vermögenssteuer

Die Vermögenssteuer wird durch die Gemeinde und den Kanton erhoben, der Bund kennt die Vermögenssteuer nicht.

Das steuerbare Vermögen setzt sich aus allen Vermögenswerten, abzüglich der Schulden und Sozialabzüge zusammen. Stichtag für die Bewertung ist der 31.12. oder das Ende der Steuerpflicht.

Die Vermögensteile, welche von der Steuer befreit sind, werden im Gesetz abschliessen aufgezählt.